Fünf Landgänge

Erste Texte des Projekts „Literarischer Landgang“ werden veröffentlicht

Seit 2015 bereisen jedes Jahr im Herbst deutschsprachige Schriftstellerinnen und Schriftsteller als Stipendiatinnen und Stipendiaten das Oldenburger Land. Dabei treffen sie auf Städte verschiedensten Charakters, auf Kultur- und Agrarlandschaften und auf sehr viel Natur. Zwischen der Nordseeinsel Wangerooge und den Dammer Bergen, zwischen Ostfriesland und der Weser machen sie ihre Beobachtungen, die sie in einen Text einfließen lassen. Im Frühjahr des Folgejahres treten sie ihre Reise dann ein zweites Mal an, um ihre Ergebnisse im Rahmen von Lesungen dem Publikum vorzustellen. Nun sind die Texte der ersten fünf „Landgänger“ in einem Buch versammelt. Kamen bisher nur die Gäste der Lesungen in den Genuss dieser literarischen Reisereflexionen, sind selbige nun überregional allen Interessierten zugänglich. Am 26. April wird das Buch im Wallstein Verlag erscheinen.

Weiterlesen...